von Anja Mertelsmann

Erleichterungen bei den Sozialversicherungsbeiträgen für Mai 2020

Aber: Neuer ANTRAG ist zu stellen!

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) konnte erreichen, dass die Stundung der Sozialversicherungsbeiträge nun (letztmalig) für den Monat Mai 2020 verlängert wird. Zudem soll auch noch für Stundungsanträge bis September ein erleichterter Nachweis der Voraussetzung der "erheblichen Härte" gelten. Mit heutigem Rundschreiben des GKV-Spitzenverbandes , das unten zum Download bereit steht, werden für die Fortsetzung des vereinfachten Stundungsverfahrens für den Monat Mai jedoch die Nachweisvoraussetzungen etwas modifiziert.

Insofern kann die für die Monate März und April 2020 eingeräumte vereinfachte Stundung nicht ohne Weiteres (antragslos) fortgeführt werden. Vielmehr bedarf es für die Fortsetzung der Stundung dieser Beiträge als auch für den Beitrag für den Monat Mai 2020 eines (erneuten) Antrags.

Der Antrag auf (weitere) Stundung der Beiträge im vereinfachten Verfahren ist mittels eines einheitlich gestalteten Antragsformulars zu stellen, das die Darlegung bereits in Anspruch genommener oder bereits beantragter Unterstützungs- und Hilfsmaßnahmen verlangt. 

Das ausführliche AGV Harz-Rundschreiben vom 19. Mai 2020 sowie das Antragsmuster stehen im LogIn-Bereich für unsere Mitglieder zur Verfügung.  

Bild: Jojo Hasilla auf Pixabay

 

 

Rundschreiben GKV vom 19. Mai 2020

Rundschreiben GKV vom 19. Mai 2020.pdf (220,1 KiB)

Zurück

Copyright 2020 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies und Google Fonts geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.